bpr
Bergemann & Plauschinat
Fachanwälte und Notar

Bremer Straße 53
21244 Buchholz i.d.N.

Telefon: 04181 / 94482 - 0
Telefax: 04181 / 94482 - 29
E-Mail: info@bpr-legal.de

Notar

Der Partner der Kanzlei Mike Bergemann ist nicht nur Rechtsanwalt, sondern auch Notar.

Als Notar ist er unabhängiger Träger eines öffentlichen Amtes, der die Beteiligten unabhängig und unparteiisch berät und betreut. Dabei ist er unter anderem zuständig für die Beurkundung von Rechtsgeschäften jeder Art sowie für die Beglaubigung von Unterschriften, Handzeichen und Abschriften.

Schwerpunkte der notariellen Tätigkeit eines Notars liegen in folgenden Rechtsbereichen:

  • Immobilienrecht
    Beurkundung und Abwicklung von Grundstückskaufverträgen und Übertragungsverträgen, Bestellung von Grunddienstbarkeiten, Grundpfandrechten
  • Erbrecht
    Beurkundung von Testamenten, Erbverträgen, Erbscheinsanträgen, Pflichtteilsverzichte
  • Familienrecht
    Beurkundungen von Eheverträgen, Scheidungsfolgenvereinbarungen, Erklärungen im Kindschaftsrecht, wie Vaterschaftsanerkennungen, Adoptionen
  • Gesellschaftsrecht
    Gründung einer GmbH bzw. Aktiengesellschaft, Satzungsänderungen, Handels- und Vereinsregisteranmeldungen
  • Vorsorgeverfügungen
    Vorsorgevollmachten, Betreuungsverfügungen, Patientenverfügungen

Für eine Vielzahl von Rechtsgeschäften ist die Beurkundung durch einen Notar sogar gesetzlich vorgeschrieben. Dies ist immer dort der Fall, wo der Gesetzgeber die Mithilfe des Notars wegen der weitreichenden persönlichen und wirtschaftlichen Folgen für die Beteiligten für geboten hält. Dies ist beispielsweise der Fall beim Kauf von Immobilien / Grundstücken, Gründung einer GmbH und Abschluss eines Ehe- oder Erbvertrages.

Stellung des Notars

Der Notar ist nicht Vertreter einer Partei, sondern unparteiischer Rechtsberater und Betreuer sämtlicher Beteiligten. Er vertritt daher nicht etwa – wie ein Rechtsanwalt – einseitig die Interessen einer einzelnen Partei, sondern ist unabhängiger Sachwalter aller Beteiligten. Dabei obliegt es ihm, den Willen der Beteiligten zu erforschen, den Sachverhalt zu klären, die Beteiligten über die rechtliche Tragweite des Geschäfts zu belehren und ihre Erklärungen klar und unzweideutig in der Niederschrift wiederzugeben. Er achtet zudem darauf, dass Irrtümer und Zweifel vermieden und im Besonderen unerfahrene Beteiligte nicht benachteiligt werden.

Vor diesem Hintergrund werden nur besonders qualifizierte Juristen zu Notaren ernannt. Nach Abschluss eines juristischen Studiums und Referendariats mit zwei juristischen Staatsexamina ist eine weitere, speziell auf die notarielle Tätigkeit bezogene Prüfung, die notarielle Fachprüfung, abzulegen. Nur wer diese erfolgreich besteht, eine mindestens fünfjährige Berufserfahrung aufweist und in dem Amtsbereich, in dem er tätig werden möchte, drei Jahre ununterbrochen als hauptberuflicher Anwalt tätig gewesen ist, kann sich seit 2011 überhaupt auf eine von der Landesjustizverwaltung ausgeschriebene Notarstelle bewerben. Es werden sodann nur diejenigen Bewerber mit den besten Noten zum Notar ernannt, die vor ihrer Ernennung auch noch eine praktische Ausbildung bei einem bereits amtierenden Notar durchlaufen haben.

Jeder Bürger hat das Recht, den Notar seines Vertrauens beliebig auszuwählen. Der Notar darf zwar Amtshandlungen grundsätzlich nur in seinem Amtsbezirk vornehmen. Hierbei spielt es jedoch keine Rolle, woher die Beteiligten kommen oder wo das Rechtsgeschäft Wirkung entfalten soll. So kann der Notar Mike Bergemann in Buchholz auch einen Kaufvertrag über ein Grundstück beurkunden, das sich nicht in Buchholz, sondern an einem anderen Ort in Deutschland befindet.

Notarkosten

Die Kosten für die Inanspruchnahme eines Notars sind im Gerichts- und Notarkostengesetz (GNotKG) bundeseinheitlich geregelt und abschließend festgelegt. Die gesetzlichen Gebühren richten sich nach dem Inhalt der Notartätigkeit (Vertragsbeurkundung, Beglaubigung, usw.) sowie nach dem tatsächlichen Wert des Geschäftes, das der Notar beurkundet.

Weitere und ergänzende Informationen finden Sie auf den Webseiten der Bundesnotarkammer unter www.bnotk.de.